Die Fanfare der Carabinieri spielt im Kursaal

Die Fanfare der Carabinieri

Am Mittwoch, den 29. November wird die Fanfare der Carabinieri zusammen mit dem Operntenor Christian Miola um 20:30 Uhr im Kursaal ein Konzert geben. Die Veranstaltung wird von der Landesverwaltung, der Gemeinde Meran und der Kurverwaltung unterstützt. Der Eintritt ist frei.

Die Carabinieri der Fanfare des 3. Regiments Lombardei, die auf Initiative des Kommandos der Carabinieri-Legion Trentino-Südtirol und des Kulturvereins "L'Obiettivo" in die Kurstadt kommen, werden klassische, moderne und - passend zur Atmosphäre des Meraner Weihnachstmarktes - auch weihnachtliche Stücke spielen.

"Mit diesem Konzert möchten wir uns bei der Bevölkerung von Meran und Südtirol für ihre Wertschätzung und Verbundenheit mit dem Carabinieri-Korps bedanken und diesem faszinierenden und traditionsreichen Land eine Hommage widmen", so General Roberto Riccardi, Kommandant der Carabinieri-Legion Trentino-Südtirol.

Die stimmungsvolle Kulisse des Kurhauses in Meran wurde als perfekter Rahmen für den Auftritt des Fanfarenzuges gewählt, der auf eine zweihundertjährige Geschichte zurückblicken kann und internationales Ansehen genießt. Die Fanfare wurde 1820 gegründet und entwickelte sich 1862 mit den ersten Trompetern zu Pferd weiter. Heute übt sie neben ihren traditionellen Aufgaben im Zusammenhang mit Paraden und militärischen Zeremonien eine intensive Konzerttätigkeit aus, bei der sie häufig international bekannte Künstler*innen begleitet.

Der Eintritt ist frei, solange die Plätze reichen, aber eine kostenlose Reservierung ist erforderlich unter https://www.ticket.bz.it/application.aspx?id=7305 oder über den QR-Code auf demPlakat.

24.11.2023

DEU